25. Juli 1968 - 25. Juli 2018

Geschätzte Menschen guten Willens! 
 
Das absolut Beglückendste ist das Erleben der HELFENDEN LIEBE GOTTES, wenn ich es zulasse und darauf vertraue, dass mir mein Schutzengel in jeder Versuchung beistehen will. EIN EINZIGES derartiges Erlösungserlebnis bewirkt ein Umdenken, dem der Inhalt von HV eine logische Hilfe ist. Dazu kommt noch, dass sich ein liebendes Mitleid mit jenen entwickelt, welche sich die Frucht der Erlösung noch nicht schenken lassen ...
 
Nüchterne Frage: Was hindert uns daran, das vorurteilsfrei zu lesen:
 
Nüchterne Feststellung: Folgen der Nichtbeachtung von HV:
 
Ernüchternde Tatsache: Die Lieblosigkeit gipfelt in der Befindlichkeit "UNGEWOLLT SCHWANGER" ...

sind wir in der Zukunft angekommen?

https://religionsphilosophischer-salon.de/keys/der-christ-der-zukunft-wird-ein-mystiker-sein

Sind wir in der Zukunft Karl Rahners angekommen?
“Der Christ der Zukunft wird ein Mystiker sein”
 
Sicher spannend - mein bescheidener Versuch - zu reflektieren:
 
- größte Hochachtung jenen Menschen, die als Moslem geboren wurden und sich für die christliche Taufe unter Lebensgefahr entscheiden.
 
- größte Bemitleidung verdienen Menschen, die nichts unversucht lassen, den Zeitgeist über die Lehre der röm.kath. Kirche zu stellen.
 
- größte Anerkennung allen Mitchristen, welche ohne Fülle der Heilsmittel (Sakramente der r.k. Kirche) christlich leben.
 
- größte Verachtung allen Bestrebungen, die r.k. Kirche in Lagern (konservativ - progressiv - liberal) zu denken.